Im Jahre 1984 wurde in Zürich die Senioren-Universität gegründet. Unter den Zuhörenden befanden sich auch immer Seniorinnen und Senioren aus Winterthur. Der Wunsch nach einer eigenen Senioren-Universität führte zu einer Interpellation im Gemeinderat. Der Vorschlag fand jedoch beim Stadtrat keine Gnade, denn Winterthur sei keine Hochschulstadt!

Nach der Gründung 1996 befasste sich der RSVW mit der Möglichkeit, auch in Winterthur Vorlesungen wie in Zürich anzubieten. Die bis heute andauernde fruchtbare Zusammenarbeit mit der Senioren-Uni Zürich führte dazu, dass am 8.April 1998 die erste Vorlesung in der Aula der ZHAW am St.Georgenplatz 2 stattfinden konnte.

Seither gibt es auch bei uns eine Senioren-Uni unter dem Namen Universitäre Vorlesungen Winterthur (UVW). Der Name ist treffend, denn wie bei allen Senioren-Universitäten können Sie bei uns kein Studium durchlaufen. Wir bieten Vorträge an, die Sie unabhängig Ihrer Schulbildung besuchen können. Die Vorlesungen sind auf unsere Zuhörenden zugeschnitten. Sie benötigen weder Fachwissen noch eine akademische Ausbildung.

Als Grundlage für unser Programm dient nach wie vor das Angebot der Senioren-Uni Zürich. Seit einigen Jahren nehmen wir auch Vorträge von Dozentinnen und Dozenten anderer Universitäten wie Basel, Bern oder Luzern in unser Programm auf. Damit gelingt es uns, das Angebot der Vorlesungen in Winterthur und Zürich zu vergrössern.

Als Abonnentinnen und Abonnenten in Zürich und Winterthur können Sie davon profitieren, da die jeweiligen Ausweise das Gastrecht am anderen Standort garantieren.