Wann:
21. April 2021 um 14:30
2021-04-21T14:30:00+02:00
2021-04-21T14:45:00+02:00
Wo:
ZHAW School of Management and Law
St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur

Prof.Dr.Gerhard Wiesbeck
Ärztlicher Leiter des Zentrums für Abhängigkeitserkrankung, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel

«Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben…» Stimmt das? – Die bisherigen Forschungsergebnisse deuten zwar darauf hin, dass ein sog. «moderater» Alkoholkonsum einen protektiven Effekt auf die koronare Herzkrankheit, den ischämischen Schlaganfall und den Typ 2 Diabetes besitzt. Alkohol ist jedoch kein Medikament. Die «frohe Botschaft vom gesunden Wein» ist populär, aber irreführend. Alkohol geht ins Gehirn und entfaltet dort eine psychotrope Wirkung: angstlösend, kommunikationsfördernd, enthemmend, euphorisierend. Das macht ihn so attraktiv. Alkohol kann aber auch zu Missbrauch und Abhängigkeit führen. Das macht ihn so gefährlich. Wann wird der Alkohol zum Problem? Wo beginnt sein Missbrauch, wo die Abhängigkeit und was kann man dagegen tun?