Wann:
15. März 2023 um 14:30
2023-03-15T14:30:00+01:00
2023-03-15T14:45:00+01:00
Wo:
ZHAW School of Management and Law
St.-Georgen-Platz2
8401 Winterthur

Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger
Leiter des Instituts für Sozialethik ISE, Uni Luzern

Der UN-Weltklimarat hat zu drastischen Klimaschutzmassnahmen aufgerufen, damit sich die Menschheit noch vor dem Schlimmsten bewahren kann. Die Nichtregierungsorganisation Oxfam hat im Januar 2022 darauf hingewiesen, dass der grösste Teil der CO2-Emissionen vom reichsten Prozent der Weltbevölkerung verursacht wird. Auswirkungen des Klimawandels sind jedoch insbesondere in ärmeren Ländern bereits bemerkbar und bedrohen Menschen und das ökologische Gleichgewicht. Schritte und Instrumente des Klimaschutzes können kurzfristig zu Mehrkosten führen. Ist das gerecht? Global wird zudem die Sorge geäussert, dass der Klimaschutz die wirtschaftliche Entwicklung bremsen könnte. Wie lassen sich wirtschaftliche Entwicklung und Klimaschutz zusammenbringen? Können die Menschenrechte zur Orientierung bei diesen Fragen beitragen? Der Vortrag versucht, diesen und ähnlichen Fragen nachzugehen.