Okt
27
Mi
Multiple Sklerose – ein Überblick von den Ursachen bis zur aktuellen Therapie @ ZHAW School of Management and Law
Okt 27 um 14:30
Multiple Sklerose – ein Überblick von den Ursachen bis zur aktuellen Therapie @ ZHAW School of Management and Law

PD Dr.med.Christian Kamm
MS Zentrum, Kantonsspital Luzern

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und mit einem durchschnittlichen Erkrankungsalter von 30 Jahren, die am häufigsten zur Behinderung führende Erkrankung junger Erwachsener in industrialisierten Nationen. Unbehandelt führte die Multiple Sklerose üblicherweise über Jahre und Jahrzehnte zu einer fortschreitenden geistigen und körperlichen Behinderung. Vor gut 25 Jahren kamen jedoch die ersten Medikamente auf den Markt, welche den Krankheitsverlauf der Multiplen Sklerose positiv beeinflussen konnten und innerhalb der letzten 10 Jahre kamen zahlreiche unterschiedlichste und zum Teil sehr potente Präparate auf den Markt mit denen die Krankheit meist sehr gut kontrollierbar ist. Auch die symptomatische Therapie der Multiplen Sklerose hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Somit stellt die Multiple Sklerose heutzutage eine behandelbare Erkrankung dar, insbesondere wenn die Diagnose früh gestellt wird und früh im Krankheitsverlauf eine Therapie begonnen wird. In diesem Vortrag möchte ich einen Überblick über das aktuelle Wissen der Multiplen Sklerose geben, inklusive möglicher Ursachen, Krankheitsmechanismen, Diagnosestellung und die aktuellen Therapiemöglichkeiten.

 

Nov
3
Mi
Bedingungsloses Grundeinkommen. Überlegungen aus menschenrechtsethischer Perspektive @ ZHAW School of Management and Law
Nov 3 um 14:30
Bedingungsloses Grundeinkommen. Überlegungen aus menschenrechtsethischer Perspektive @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.theol.Peter G.Kirchschläger
Theologische Fakultät, Universität Luzern

Technologiebasierte Veränderungen, die mit Begriffen wie «Digitalisie-

rung», «Automatisierung», «Robotisierung», «Maschinisierung» und «Einsatz von künstlicher Intelligenz und Superintelligenz» umschrieben werden, stehen für eine zunehmende Präsenz von Maschinen im menschlichen Leben. Sowohl der berufliche Alltag als auch das Privatleben von Menschen werden gegenwärtig durch eine wachsende Interaktion mit Maschinen charakterisiert. Diese «digitale Transformation» wirkt sich auch auf berufliche Aufgaben und auf bezahlte Arbeitsplätze aus. In der ethischen Auseinandersetzung mit diesem Wandel – insbesondere mit seinen Auswirkungen auf die Arbeitswelt – spielt auch die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens eine Rolle. In diesem Vortrag soll der Ansatz des bedingungslosen Grundeinkommens im Kontext der «digitalen Transformation» aus einer menschenrechtsethischen Perspektive betrachtet werden, da beide – bedingungsloses Grundeinkommen sowie «digitale Transformation» und ihre Folgen für die Arbeitswelt – menschenrechtsrelevante Bereiche der menschlichen Existenz berühren.

Nov
10
Mi
Die gesellschaftliche Verantwortung von Grossunternehmen @ ZHAW School of Management and Law
Nov 10 um 14:30
Die gesellschaftliche Verantwortung von Grossunternehmen @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.Peter Jung
Juristische Fakultät, Universität Basel

Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen ist weltweit in aller Munde. Es geht um eine weit über die schweizerische Konzernverantwortungsinitiative hinausreichende Thematik, die grundlegende Fragen an der Schnittstelle von Wirtschaft, Ethik, Politik und Recht aufwirft. Ausgehend von den in der Schweiz geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen skizziert der Vortrag einige aktuelle Entwicklungen wie die Betonung aussergesellschaftlicher Interessen, die zunehmende Verschränkung von gesellschaftlichem Engagement und wirtschaftlichem Erfolg eines Unternehmens, die wachsende Verbreitung von Gesellschaften mit gemischter Zwecksetzung, den Ausbau von Rechenschaftspflichten und die Verschärfung der Haftung.

Nov
24
Mi
Genome meets iPhone – Gesundheitsdaten und personalisierte Medizin @ ZHAW School of Management and Law
Nov 24 um 14:30
Genome meets iPhone – Gesundheitsdaten und personalisierte Medizin @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.Ernst Hafen
Inst. für Molekulare Systembiologie, Dept. Biologie ETHZ

Wir sind alle Milliardäre in Genomdaten. Unser Erbgut besteht nämlich aus 6 Milliarden Basenpaaren. Mit unserem Smartphone zeichnen wir kontinuierlich Schritte und andere gesundheitsrelevante Daten auf. Zusammen mit unseren medizinischen Daten bilden all diese Daten die Grundlage für unsere personalisierte Gesundheit. Leider lagern diese Daten zurzeit in unterschiedlichen Silos und werden oft von Firmen kommerzialisiert. Individuen sind allerdings die einzigen, die das Recht haben, all diese Daten zusammenzuführen. Sie können damit einen Beitrag zur eigenen Gesundheit und zur personalisierten Medizin leisten. In meinem Vortrag werde ich aufzeigen, wie wir mit einer bürgerzentrierten Datenverwaltung zu einer besseren Gesundheit und zur Demokratisierung der Datenökonomie gelangen.

Dez
1
Mi
Wohin des Wegs Europa? Perspektiven eines Kontinents im Krisenmodus – historisch interpretiert @ ZHAW School of Management and Law
Dez 1 um 14:30
Wohin des Wegs Europa? Perspektiven eines Kontinents im Krisenmodus – historisch interpretiert @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.Markus Furrer
Professur für Geschichte und Geschichtsdidaktik, Pädagogische Hochschule Luzern

Europäische Staaten sind nach dem Zweiten Weltkrieg einen einzigartigen Staatenverbund mit supranationalem Charakter als Antwort auf den Zusammenbruch des alten Kontinents im Zeitalter der Katastrophen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eingegangen. Pragmatisch ausgerichtet und mit kleinen Schritten voranschreitend, daraus die «Vereinigten Staaten von Europa» zu schaffen, entwickelte sich die Gemeinschaft europäischer Staaten über den Kalten Krieg hinaus. An Stelle von Vertiefung stand bald Erweiterung, als postkommunistische Staaten Zentraleuropas mit den ehemaligen Neutralen des Kalten Kriegs aufgenommen worden sind, was die komplexen inneren Abläufe und Entscheidungsfindungen der Gemeinschaft bis in die Gegenwart verkompliziert. Die Integration ist primär durch Ambivalenzen gekennzeichnet, was in Krisen besonders spürbar wird. Und dennoch besteht ein eigentlicher Integrationssog weiter.

Dez
8
Mi
Solararchitektur – Entwerfen mit Solarmaterialien @ ZHAW School of Management and Law
Dez 8 um 14:30
Solararchitektur – Entwerfen mit Solarmaterialien @ ZHAW School of Management and Law

Dr.Illias Hischier
Architektur und Gebäudesysteme, Dept. Architektur ETHZ

Die Energietransformation verlangt eine konsequente und schnelle Umstellung unseres fossil-basierten Gebäudeparks auf erneuerbare Energieressourcen. Anhand der neusten technologischen Entwicklungen und Trends werden Möglichkeiten und Chancen für die Architektur sowie gelungene Beispiele aufgezeigt. Das Ziel ist ein Grundverständnis für das Entwerfen und Bauen mit neuen strom- und wärmegenerierenden Solarmaterialien, wie z.Bsp. Fotovoltaik, zu entwickeln. Neue Erscheinungsformen, Oberflächen und Volumen warten darauf, entdeckt zu werden!