Sep
16
Mi
Versuchungen widerstehen. Die wichtige Rolle des Gehirns bei der Kontrolle über unsere Impulse @ ZHAW School of Management and Law
Sep 16 um 14:30
Versuchungen widerstehen. Die wichtige Rolle des Gehirns  bei der Kontrolle über unsere Impulse @ ZHAW School of Management and Law | Winterthur | Zürich | Schweiz

Prof.Dr.Daria Knoch
Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät, Universität Bern

Sie sind auf Diät und erspähen im Schaufenster einer Bäckerei Ihr Lieblingsgebäck. Wie schaffen Sie es, dieser süssen Verlockung zu widerstehen? Wir sollten auch manchen Versuchungen widerstehen, wenn uns an einer stabilen Partnerschaft gelegen ist. Und wer stets ausspricht, was er denkt, stellt sich damit oft selbst ein Bein. Auch müssen wir unsere Impulse häufig zurückstellen, damit etwa ein kleiner Zwist unter Kollegen oder in der Familie nicht eskaliert. All diese Situationen haben eines gemeinsam: Wir wenden in ihnen Selbstkontrolle an, um soziale Normen zu befolgen. Im Vortrag wird erläutert, welche Rolle unser Gehirn darin spielt.

Sep
23
Mi
Neue Nervenzellen für alte Gehirne @ ZHAW School of Management and Law
Sep 23 um 14:30
Neue Nervenzellen für alte Gehirne @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.Sebastian Jessberger
Hirnforschung
Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät UZH

Seit ca. 15 Jahren wissen wir, dass die Entstehung von Nervenzellen des Gehirns nicht auf die Embryonalentwicklung beschränkt ist, sondern dass es mindestens zwei Gehirnregionen gibt, in denen neurale Stammzellen lebenslang neue Nervenzellen produzieren. Dies ist wichtig für die physiologische Funktion des adulten Gehirns. Störungen in der adulten Neurogenese scheinen, zum Beispiel im Krankheitsprozess von Depressionen im Erwachsenenalter, eine Rolle zu spielen.

Sep
30
Mi
Tod und was dann? Gedanken über Auferstehung und ewiges Leben @ ZHAW School of Management and Law
Sep 30 um 14:30
Tod und was dann? Gedanken über Auferstehung und ewiges Leben @ ZHAW School of Management and Law

Dr.Hansruedi Kleiber SJ
leitender Priester des Pastoralraumes Stadt Luzern

Was kommt nach dem Tod? Gibt es eine Zukunft über das Ende des menschlichen Lebens hinaus? Oder aber steht am Ende das blosse Nichts? Diese und ähnliche Fragen gehören zu den unausrottbaren Menschheitsfragen. Der christliche Glaube gibt darauf Antworten.  Doch kann uns die Eschatologie, die Lehre von den letzten Dingen, zufrieden stellen? Wie sind die Aussagen der Bibel und der kirchlichen Überlieferung zu verstehen?

Okt
7
Mi
Verpackung öffne dich – Die Beurteilung des Öffnens von Lebensmittelverpackungen durch ältere Konsumentinnen und Konsumenten @ ZHAW School of Management and Law
Okt 7 um 14:30
Verpackung öffne dich – Die Beurteilung des Öffnens von Lebensmittelverpackungen durch ältere Konsumentinnen und Konsumenten @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.Selcuk Yildirim
Institut für Lebensmittel- u. Getränkeinnovation ZHAW

Altersassoziierte Veränderungen führen zu spezifischen Anforderungen an Lebensmittel sowie deren Verpackung. Das Öffnen von Lebens- mittelverpackungen und somit die Handhabung, das Greifen und Ziehen, stellt für viele ältere Konsumenten eine Herausforderung dar. Der Vortrag untersucht Indikatoren für die Öffnenbarkeit von Ver- packungen und vergleicht quantitative Messdaten von handelsüblichen Verpackungs-systemen mit Evaluierungen von älteren Menschen.

Okt
14
Mi
Der menschliche Faktor in der Infektionsprävention @ ZHAW School of Management and Law
Okt 14 um 14:30
Der menschliche Faktor in der Infektionsprävention @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.Hugo Sax
Prof.Dr.Hugo Sax, Leiter Spitalhygiene, Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene,
Medizinische Fakultät UZH

Spitalinfektionen bedrohen den Erfolg der modernen Medizin. Obwohl die Vorsichts-massnahmen gut bekannt sind, können sie in den Spitälern nicht vollständig umgesetzt werden. Schuld daran sind menschliche Faktoren, aber diese werden häufig durch die Arbeitsumgebung bestimmt. Prof Sax wird den Zusammenhang von Strukturen und menschlichem Verhalten beleuchten am Beispiel der Infektionsprävention.

Okt
21
Mi
Ich Mann. Du Frau. Feste Rollen seit Urzeiten? Geschlechter-forschung zwischen Archäologie und Öffentlichkeit @ ZHAW School of Management and Law
Okt 21 um 14:30
Ich Mann. Du Frau. Feste Rollen seit Urzeiten? Geschlechter-forschung zwischen Archäologie und Öffentlichkeit @ ZHAW School of Management and Law

Prof.Dr.Brigitte Röder

Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie, Universität Basel

„Männer sind ursprünglich Jäger, und Frauen sind Sammlerinnen“ – auf dieser Vorstellung basieren die meisten aktuellen Geschlechterklischees. Angeblich biologisch vorgegeben, sei dies die „natürliche“ Rollenteilung zwischen Männern und Frauen: er Ernährer – sie Gattin, Hausfrau und Mutter. Doch gab es dieses urgeschichtliche Traumpaar wirklich? Was sagen die archäologischen Quellen dazu? Es zeigt sich, dass einige Befunde das Bild zu bestätigen scheinen, andere verblüffen durch gänzlich unerwartete Rollen. Das Ergebnis ist ein facettenreiches Bild, das auf vielfältige, sich stets wandelnde Geschlechterrollen hindeutet.